Maren Ade und Helke Misselwitz mit Preis der deutschen Filmkritik 2016 ausgezeichnet